Samstag, 17. Dezember 2016

Rezension: Happy Valley

Die komplette Staffel 2
 

 
Erschienen am 25.11.2016

FSK: 16
Laufzeit:  ca. 300 Min. (6 x 50 Min.) + 32 Min. Bonus
Bildformat: 1920x1080 (1,78:1)
Sprache: Deutsch DTS-HD 2.0, Englisch DTS-HD 2.0
Untertitel:  Deutsch, Englisch
Ländercode:  ABC
Anzahl Discs: 2
 
Beschreibung laut Polyband
Achtzehn Monate sind vergangen, und die geradlinige Polizistin Catherine Cawood (Sarah Lancashire) ist zurück in ihrem Job und bei ihrem engagierten Team. Tommy Lee Royce, der Vater ihres Enkels und der Mann, der sie beinahe umgebracht hat, sitzt seine lebenslange Haftstrafe ab. Doch die schrecklichen Ereignisse der Vergangenheit holen Catherine schneller ein, als gedacht.
Auf einer Patrouille macht sie eine grausame Entdeckung – eine verwesende Frauenleiche. Die Verletzungen des Opfers zeigen verblüffende Ähnlichkeiten mit anderen Morden der vergangenen Monate. Treibt ein Serienmörder sein Unwesen?
Noch schockierender ist aber die Erkenntnis, dass Catherine das Opfer kennt. Es ist die Mutter von Tommy Lee Royce ...
 
Rezension
Mittlerweile liegen die ... Ereignisse der ersten Staffel 18 Monate zurück und das Leben normalisiert sich wieder. So zumindest hofft Catherine Cawood für sich und ihre Familie. Als sie eine - auf den ersten Blick unerkenntliche - Frauenleiche findet, sieht alles zunächst 'nur' nach einem weiteren Opfer eines gesuchten Serientäters aus.
 
Doch schon bald stellt sich heraus, dass Catherine das Opfer kannte. Und nicht nur das... es handelt sich bei der Toten um die Mutter vom Tommy Lee Royce - dem Mann, den sie für den Tot ihrer Tochter verantwortlich macht und vor dem sie ihren Enkelsohn um jeden Preis schützen will. 
 
Als Tommy vom Tod seiner Mutter erfährt steht für ihn fest, dass Catherine die Leiche nicht zufällig gefunden hat. Er ist sich sicher, dass sie hinter dem Mord steckt und um Rache zu üben, ist ihm jedes Mittel recht...
 

Fazit
Die erste Staffel dieser Serie hat mir schon ausnahmslos gut gefallen und ich muss sagen, die zweite Staffel steht ihr in nichts nach. 
 
Auch hier bietet sich dem Zuschauer wieder eine sehr gut durchdachte Geschichte mit mehreren Handlungssträngen. Zum einen ist dort die Suche nach dem Serientäter und, wie sich herausstellt, eventuell sogar nach einem Trittbrettfahrer. (Könnte das möglich sein?). Dazu kommen noch private Probleme, die immer und immer wieder alte Wunden aufreißen, sodass weder Catherine (Sarah Lancashire), noch ihre Schwester (Siobhan Finneran) oder ihr Enkel zur Ruhe kommen. (Nein, nein, nein - ich verrate nix!
 
Neben den beiden tollen Akteurinnen, muss ich dieses Mal auch James Norton erwähnen, der Tommy Lee Royce verkörpert. Ich kann den Kerl einfach nicht leiden... er ist richtig... widerlich... was so viel heißt, dass Norton seine Rolle sehr gut spielt :0)
 
Die erstklassigen Schauspieler, eine spannende Story von Anfang bis Ende, eine stimmige, atmosphärische Kulisse - so wird eine Serie zu einem richtigen Highlight. Meine Empfehlung habt ihr zu 100% - wer es britisch, spannend, dramatisch, aber ohne Explosionen und freifliegenden Körperteilen mag, ist hier genau richtig!
 
Ich hoffe darauf, dass noch mehr Staffeln folgen werden!
 
Viele Grüße von der Numi


1 Kommentar:

  1. Also das klingt ja wirklich interessant! Hab von dieser Serie bis jetzt noch nie was gehört :-). Danke für den Tipp! Lg Nadine von Nannis Welt

    AntwortenLöschen