Samstag, 25. Juni 2016

Rezension: Die Shannara Chroniken - Elfensteine

von Terry Brooks, erschienen bei blanvalet.


Erschienen am 15.02.2016
Taschenbuch, Broschur
736 Seiten
ISBN: 978-3-7341-6104-9 
  
Beschreibung laut blanvalet
Der Ellcrys, der heilige Baum der Elfen, stirbt. Mit ihm vergeht auch der Bann, der die Dämonen aus der Welt der Sterblichen fernhält, und die ersten dieser Bestien haben die magische Grenze bereits überwunden. Amberle Elessedil, die Tochter des Königs der Elfen, ist die einzige, die einen neuen Ellcrys pflanzen kann. Um das letzte Samenkorn des Ellcrys zum Leben zu erwecken, begibt sie sich auf gefährliche Reise zum Wildewald. Denn die Dämonen wissen von ihrer Aufgabe und sie werden alles tun, um sie aufzuhalten. Zum Glück steht ihr der junge Heiler Will zur Seite – und mit ihm die Elfensteine von Shannara.
  
Rezension
Seit langer, langer Zeit beschützt der Ellcrys - der heilige Baum der Elfen - die Welt der Sterblichen vor dem Bösen. Sein Bann hält die Dämonen in der Verfemung gefangen. Nun aber liegt der Ellcrys im Sterben und mit ihm verblasst auch sein Bann.

Es bleibt nur eine einzige Möglichkeit der Rettung: die Auserwählte - Amberle Elessedil - muss den letzten Samenkorn des Ellcrys zum Blutfeuer bringen um die Wiedergeburt des Baumes zu bewirken. Zu Ihrem Schutz wird der junge Heiler Will bestimmt und mit ihm sind auch die Elfensteine von Shannara unterwegs auf dem gefährlichen Weg.

Und Gefahren lauern auf die Reisenden überall, denn die Feinde wissen von ihnen und ihrer Aufgabe und lassen nichts unversucht um die Beiden zu töten.

Fazit
Vorab: Das Serien-Highlight zu diesem Buch kenne ich nicht, aber das schadet beim Lesen überhaupt nicht.

Der Schreibstil des Buches ist flüssig. Die Charaktere der 'guten Seite' sind ausführlich beschrieben und gerade Amberle und Will sind sehr sympathisch und man bangt mit ihnen um den Erfolg ihrer Reise.
 
Das Terry Brooks ein Tolkien-Fan ist, kann man gerade am Anfang der Geschichte durchaus erahnen, aber sie entwickelt sich dann doch in eine ganz andere Richtung. Leider hat sie auch an besagtem Anfang einige Längen, sodass sich die Geschichte etwas zieht bis sie sich richtig warmläuft.

Für mich eine jugendlichere dem Herr-der-Ringe-ansatzweise ähnliche Geschichte, die durchaus spannend ist und auch über einen kleinen Hauch Romanze verfügt. Ich fand das Buch lesenswert und auf die Serie werde ich wohl auch mal einen Blick werfen ;0)

Viele Grüße von der Numi

Kommentare:

  1. Der Serie und die Bücher sind so toll . Ich hatte sie vergessen im Regal stehen und sie jetzt spontan noch einmal gelesen.

    Grüße
    die Sammlerin

    AntwortenLöschen
  2. Hi Numi,
    ich habe auch schon überlegt, ob ich das Buch lesen soll. Dann ist es aber irgendwie immer wieder aus meinem Blickfeld gelangt. Auch habe ich die Serie noch auf meinem Rekorder. Ich denke ich werde wohl erstmal die Verfilmung ansehen. Hast du die Serie gesehen? Wie fandest du sie?

    Liebe Grüße Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Tanja
      Nein noch hab ich sie nicht gesehen. Leider ist sie z.Z. weder bei Netflix noch bei Amazon frei gegeben. Aber ich halte ein Auge drauf. Jetzt, wo ich das Buch gelesen habe, möchte ich schon mal reinschauen ;0)
      LG von der Numi

      Löschen
    2. Ich bin gespannt, wie du sie finden wirst. Vielleicht können wir uns austauschen, wenn ich denn auch endlich mal damit begonnen habe :o)

      Löschen