Donnerstag, 21. April 2016

Rezension: Castle

die komplette Staffel 7


Erschienen am 25.02.2016
FSK: ab 16
Laufzeit: über 943 Minuten
Bildformat: 16:9/ 1,78:1
Sprache: Deutsch Dolby Digital 2.0 , Englisch 
Dolby Digital 5.1
Französisch Dolby Digital 2.0, Spanisch Dolby Digital 2.0
Anzahl Discs: 6
© ABC Studios and CBS Studios, Inc. 
 
Inhalt

Die Hochzeitsglocken läuten, aber werden Castle und Beckett sich wirklich trauen? Eine unerwartete Wende reißt das wohl beliebteste ABC Serien-Paar auseinander. Erleben Sie alle unvergesslichen Momente der beliebten und fesselnden Serie in Castle – Die komplette siebte Staffel. Es ist der wichtigste Tag in seinem Leben, doch von Castle fehlt jede Spur … Hat er am Ende doch kalte Füße bekommen? In einer Staffel voller unvorhersehbarer Wendungen nehmen sich Castle und Beckett New Yorks aufsehenerregendster Fälle an, während sie außerdem versuchen, die Rätsel ihrer Beziehung zu lösen. Begleiten Sie das ungleiche Paar auf der Jagd nach einem „Unsichtbaren Mann“, reisen Sie mit ihnen in den Wilden Westen und erleben Sie die Rückkehr ihres gefährlichsten Rivalen … Dr. Kelly Nieman. Erleben Sie zusätzlich das exklusive Bonusmaterial und tauchen Sie noch tiefer in die unglaubliche Welt von Castle ein.
 
Rezension
Die sechste Staffel endete mit einem bööösen Cliffhanger: Castle tauchte am Tag DER Hochzeit nicht auf und das einzige, was man fand, war sein brennendes Autowrack.
 
Kate, Castles Mutter und seine Töchter können es weder fassen, noch wissen sie auch nur annähernd, wo er abgeblieben sein könnte. Trotz intensiver Suche, scheint es keinerlei Spuren zu geben. Doch dann taucht Castle plötzlich wieder auf, allerdings ohne Erinnerung an die vergangenen 2 Monate. Wo war er? Was ist passiert? Warum kann er sich an nichts erinnern?
 
Trotz dieser Gedanken stürzt sich das Team Beckett & Castle mit ihren Kollegen Esposito & Ryan wieder in aktuelle Ermittlungen. Auch dieses Mal kommen wieder jede Menge verschiedenster Fälle auf sie zu. Und Castle ist wieder in seinem Element. Ob als Begleiter oder als Privatdetektiv. Auf der Suche nach Mördern oder nach einer Handtasche. Ob im Flugzeug, auf dem Mars oder im wilden Westen. Selbst das Wiedersehen mit Dr. Kelly Nieman und dem 'toten' Dreifachmörder bremst niemanden aus.

Es geht rasant weiter...

Fazit
Ich bleibe bei meiner Meinung - Castle ist und bleibt eine Serie, die einfach Spaß macht. Mal etwas ernster, mal etwas komischer, immer mit Charme und Cleverness und einem sehr sympathischen Stammteam.

Witziger Weise hat ABC unter dem Autoren Richard Castle einige Nikki-Heat und Derrick-Storm-Romane veröffentlicht, die er in der Serie schreibt und nach den Rezensionen sind die Bücher wohl richtig gut. Die Idee find ich klasse - vielleicht sollte ich mir die auch mal zulegen... schließlich kennt man den Autor und seine Muse Kate Beckett ja nun schon so lange ;0)

Meine Empfehlung habt ihr also weiterhin. Und ich warte dann jetzt mal auf Staffel 8...

Viele Grüße von der Numi

1 Kommentar:

  1. Ich hab den ersten Teil der Nikki-Heat Bücher gelesen und mir hat er leider überhaupt nicht gefallen. Vielleicht probiere ich den zweiten Teil noch auf Englisch, das hilft manchmal. :) Aber die Serie ist super, gehört zu meinen Lieblingsserien.

    Glg
    Claudia

    AntwortenLöschen