Samstag, 13. Februar 2016

Rezension: Orphan Black - Staffel 1



Erschienen am 30. Mai 2014
Polyband
FSK: 16
Laufzeit: ca. 450 Min. (10 x 45 Min.) + Bonus
Bildformat: 1920x1080 (1,78:1)
Sprache: Deutsch DTS-HD 5.1, Englisch DTS-HD 5.1
Untertitel:  Deutsch + Englisch
Ländercode: B
Anzahl Discs: 2
  
Inhalt laut Polyband
Sarah Manning (Tatiana Maslany) hält sich mit kleinen Drogendeals über Wasser und muss sich vor ihrem gewalttätigen Ex-Freund in Sicherheit bringen. Eines Tages beobachtet sie zufällig den Selbstmord einer jungen Frau. Diese Frau, Beth, sieht ihr verblüffend ähnlich. Sarah nutzt die Gelegenheit: Kurzentschlossen nimmt sie die Identität der Toten an. Doch damit fangen die Probleme erst richtig an: Beth war Polizistin, die in eine polizeiinterne Ermittlung verstrickt war und bedroht wurde. Nach und nach findet Sarah heraus, warum Beth und sie sich zum Verwechseln ähnlich sehen. Die schockierende Wahrheit: Sie sind Klone. Auf ihrer Suche nach Antworten entdeckt Sarah, dass es noch mehr Frauen mit ihrer genetischen Identität gibt - sie alle geraten in Lebensgefahr. Jemand will das biologische Experiment vertuschen und sie alle zum Schweigen bringen – für immer.
  
Rezension
Sarah Manning (Tatiana Maslany) wird im Bahnhof zufällig Zeugin, wie eine junge Frau zuerst ihre Handtasche abstellt, dann ihre Schuhe auszieht, ihr noch kurz in die Augen schaut und dann vor den vorbeifahrenden Zug springt. Sarah ist schockiert - nicht nur darüber, dass sie gerade einen Selbstmord beobachtete - nein, die junge Frau sah genauso aus, wie sie selbst.

Ein Blick in die Handtasche und der Personalausweis zeigt, dass sie sich nicht geirrt hat. Tatsächlich, wie ein Ei dem anderen ähnelt ihr die Tote Beth. Unglaublich. Und dann reagiert Sarah instinktiv - sie schnappt sich die Handtasche mitsamt Ausweis und Schlüsseln und macht sich auf den Weg zur Adresse von Beth. Es könnte sich ja eventuell lohnen...

Dort angekommen findet sie nicht nur eine schöne Wohnung mit tollem Inventar, einem vollen Kleiderschrank und Videos von Beth vor, die ihr zeigen, wie ähnlich sie sich wirklich sind, sondern auch ein Sparbuch von 75.000 Dollar! Das wäre ihre Chance. Sie bräuchte doch nur Beth Rolle zu  übernehmen, könnte das Geld abheben, anschließend ihre Tochter endlich von der Pflegestelle abholen, ihren eigenen Pflegebruder Felix (mit dem zusammen sie aufgewachsen ist) schnappen und endlich ein neues Leben anfangen!

Ein richtig guter Plan. Leider klappt es mit dem Bargeld nicht so schnell, wie gehofft und als sie plötzlich kontaktiert wird von einer... zwei... drei weiteren Frauen, die genauso aussehen, wie sie, zerplatzt der Traum von der Zwillingsschwester Beth, die bei der Geburt getrennt wurden, wie eine Seifenblase. Sie alle sind Klone - was könnte es anderes sein. Aber was steckt dahinter? Und vor allem wer? Wer verfolgt sie plötzlich? Was passiert auf einmal mit ihrem Leben und wer macht Jagd auf die Klone?


Fazit
Wie konnte diese Serie bisher an mir vorbei gehen? Die erste Staffel erschien 2014 und bisher hab ich noch nichts davon mitbekommen - könnte das an dem eher unscheinbaren Cover liegen? Was für ein Jammer - aber jetzt kann ich das ja ganz leicht nachholen ;0)

Vorab - Hut ab vor der schauspielerischen Leistung von Tatiana Maslany! Ich weiß ja, dass sie sämtliche Rollen der Klone spielt und doch hatte ich das Gefühl verschiedene Personen vor Augen zu haben. Die Art sich zu bewegen, die Mimik, das Verhalten, der Gang - alles ist so ... einzigartig, das man nicht das Gefühl hat nur einer Schauspielerin zuzusehen - wirklich toll gemacht.

Jordan Gavaris (Sarahs Bruder Felix) spielt seine Rolle ebenfalls hervorragend - genauso und nicht anders - klasse!

 

Die Story ist sehr gut durchdacht und absolut spannend umgesetzt. Von der ersten Folge an war ich gefesselt und begeistert. Von meiner Seite eine absolute Anschau-Empfehlung! Es ist übrigens eine BBC-Produktion, die in Kanada gedreht würde - eine tolle Kombination.

Ich habe gestern Abend noch mit der zweiten Staffel angefangen und es sieht so aus, als ob es so bleibt - hachz - ik freu mir und Staffel drei erscheint am 18. März :0)

Viele Grüße von der Numi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen