Sonntag, 31. Januar 2016

Rezension: Sleepy Hollow - Staffel 1

 

Erschienen am 18.06.2015
Twentieth Century Fox
FSK: 16
Laufzeit: 540 Minuten
Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel:  Deutsch
Format: Dolby, PAL
Region: Region 2
Anzahl Discs: 4

Inhalt laut Twentieth Century Fox
Der britische Auswanderer Ichabod Crane (Tom Mison) stirbt während der Amerikanischen Revolution und wird im 21. Jahrhundert im Staate New York wiedergeboren. Mit ihm erwacht der einst von ihm selbst enthauptete kopflose Reiter, der die Vernichtung der Menschheit plant. Der ewige Kampf zwischen Gut und Böse beginnt erneut: Gemeinsam mit der resoluten Polizistin Abbie Mills (Nicole Beharie) nimmt Crane den Kampf mit dem Reiter der Apokalypse auf, um die jüngst freigelegten dunklen Mächte zu besiegen.

Rezension
1781 - die Schlacht tobt. Ein Reiter nähert sich Ichabod Crane (Tom Mison) und zwischen den Beiden entwickelt sich ein Zweikampf auf Leben und Tod. Doch das Glück scheint auf Ichabods Seite zu stehen, denn ihm gelingt es, seinen Gegner mit einen tödlichen Schuss vom Pferd zu reißen. Allerdings scheint der Reiter gar nicht verletzt zu sein, denn er holt mit seiner Axt aus und fügt Ichabod eine tödliche Wunde zu. Dieser kann nur noch zu einem letzten Schlag ausholen und er enthauptet seinen Angreifer. So fallen beide zu Boden und sie versinken gemeinsam in der Dunkelheit.

21. Jahrhundert
In einer Höhle in der Nähe der Stadt Sleepy Hollow erwacht Ichabod Crane plötzlich wieder zum Leben. Doch wo ist er? Was ist passiert? Warum sieht um ihn herum alles so anders aus?

Zeitgleich wird der Sheriff von Sleppy Hollow - August Corbin (Clancy Brown) - zusammen mit seiner Kollegin Detective Abbie Miles (Nicole Beharie) zu einem Einsatz gerufen. Die Beiden erwischen den Täter sogar noch vor Ort - es handelt sich dabei allerdings um den kopflosen Reiter, der gegen die Kugeln der Polizei vollkommen immun zu sein scheint. Dass kostet Sheriff Corbin den Kopf! (Wer Clancy Brown kennt, der weiß, das ihm das schon mal passiert - lach.)

Als die Verstärkung unterwegs den verwirrt wirkenden Ichabod aufliest und er anscheinend den Täter kennt, ist er für die Polizisten sofort Verdächtiger Nummer Eins. Detective Miles kann allerdings seine Unschuld beweisen und obwohl sie es kaum nachvollziehen kann, vertraut sie Ichabod und die beiden machen sich gemeinsam auf die Suche nach dem Mörder und werden dabei in einen Kampf um Gut und Böse gezogen.


Fazit
Was für eine tolle ideenreiche, spannende, magisch-mystische Serie - einfach Klasse.

Hier passt wirklich alles.

Die Ideen zu den einzelnen Folgen sind kreativ, abwechslungsreich und spannend umgesetzt. Die Hauptdarsteller sind bestens besetzt - allen voran Tom Mison. Für mich war auch das Wiedersehen mit John Noble ein Highlight, den ich für einen brillanten Schauspieler halte - (bekannt als Walter Bishop aus Fringe oder auch in einer fiesen Rolle im Herrn der Ringe als Truchsess Denethor).

Durch Rückblenden in die Vergangenheit wird man immer wieder zu historischen Ereignissen zurückgeführt - bei denen Ichabod seinen Anteil hatte, denn schließlich gehört er zu General George Washingtons treuen Mannen.

Obwohl die Serie natürlich hier und da gruselig und brutal ist, muss man doch zwischendurch auch immer wieder lachen durch Ichabods Umgang mit der modernen Zeit, der Sprache, der Technik - und was erschreckender Weise auffällt: Er hebt sich durch seine höfliche Art und Weise sehr von seinem Umfeld hab und das ist wirklich herrlich.

Also von mir aus beide Daumen und auch noch die dicken Zehen nach oben - ich bin begeistert!

Die zweite Staffel erscheint übrigens am 18. Februar 2016 und ratet mehr, wer dann dabei ist?
:0)

Viele Grüße von der Numi

1 Kommentar:

  1. Ich mag das ja nicht sehen, obschon mich die story total anspringt, aber ich liebe den Film mit Depp und Ricci schon so sehr; ich würde beim Schauen der Serie ständig nur den Film im Hinterkopf haben, das würde mich höchstwahrscheinlich nur annerven. :/

    LG,
    Tanja

    AntwortenLöschen