Samstag, 16. Januar 2016

Ich bin gespannt!

Ich bin ein bekennender Jane-Austen-Fan. An Tagen, an denen es mir nicht soooo
gut geht, lege ich mich auf die Couch und dann wird z.B. Sinn und Sinnlichkeit
geschaut - in der neueren Fassung, in der Langfassung und manchmal darf es auch
der alte schwarz/weiß Film sein - oder auch mal alles hintereinander ;0)

Und dann stolpere ich über dieses hier:

Das Austen-Projekt – Austens Heldinnen im modernen Gewand
Beim Austen-Projekt – es wurde in Großbritannien initiiert – treffen sechs zeitgenössische Bestsellerautoren auf sechs Werke von Jane Austen, adaptieren die Geschichten als eigenständige Werke und transportieren die zeitlosen Stoffe in unsere moderne Welt. Nun erscheint mit Val McDermids „Northanger Abbey“ die erste deutsche Übersetzung eines Titels des Austen-Projekts. „Northanger Abbey“ war der erste Roman, den Jane Austen abschloss. Austen parodiert darin auf ihre eigene Art mit „einer scharfen Zunge, aber zärtlichem Herzen“, so Virgina Woolf, die
Schauerromane ihrer Zeit.

Was das bedeutet ist ja klar, nech?!


Ich bin gespannt!
Viele Grüße von der Numi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen