Dienstag, 15. Dezember 2015

Rezension: Die Tribute von Panem

Band 3 - Flammender Zorn - von Suzanne Collins, gelesen von Maria Koschny,
erschienen bei Oetinger - Audio.
 
 
Erschienen im Juli 2015
Ungekürzte Lesung
Für Jugendliche und Erwachsene
ca. 588 min.
2 MP3-CD
ISBN-13: 978-3-8373-0879-2
 
Beschreibung laut Verlag
Schwer verletzt wurde Katniss von den Rebellen befreit und in Distrikt 13 gebracht.
Doch ihre einzige Sorge gilt Peeta, der dem Kapitol in die Hände gefallen ist. Die
Regierung setzt alles daran, seinen Willen zu brechen. Gale hingegen kämpft weiterhin
an Katniss‘ Seite - ohne Rücksicht auf Verluste, wie Katniss erschreckt feststellt. Als
sie merkt, dass die Rebellen versuchen, sie für ihre Ziele zu missbrauchen, wird ihr
klar, dass sie alle nur Figuren in einem perfiden Spiel sind. Wie soll sie die schützen,
die sie liebt?
 
Rezension
Katniss wurde schwerverletzt von den Rebellen aus der Arena gerettet und in den angeblich
vernichteten Distrikt 13 gebracht. Hier soll sie nun den Rebellen als Leitfigur dienen um die
restlichen Distrikte auf ihre Seite zu ziehen - Katniss Everdeen, der Spotttölpel.
 
Doch Katniss will eigentlich nur eins: Peetas Leben retten und dafür sorgen, dass Präsident
Snow sein baldiges Ende findet und das nach Möglichkeit von ihrer Hand.

Doch wie kann sie ihr Ziel erreichen? Und was haben die Rebellen vor... außer mit ihr
Werbespot für ihre Sache zu drehen? Und was kommt danach... wenn die Rebellen es 
wirklich schaffen Präsident Snow und das Kapitol zu stürzen?

Katniss wird viel erzählt, was sich mehr oder weniger gut anhört und doch hat sie
gelernt hinter den Vorhang der Freundlichkeit zu schauen. Und was sie dort erblickt...

Fazit
Beeindruckend und das mit Langzeitwirkung. Ich bin wirklich froh, dass ich diese 
Geschichte - trotz meiner Vorurteile - gelesen habe. So aufwühlend, spannend und 
bewegend.

Der Voyeurismus, die Gefühle der Kriegs... bzw. Arenaheimkehrer, Vertrauen und Verrat,
Verantwortung, Helden mit Fehlern, Manipulation, Freundschaft, Überlebenswille,
Kampfgeist, Verzweiflung... 
alles Worte die mir durch den Kopf gehen, wenn ich an diese Geschichte denke.

Vielleicht deshalb, weil uns Menschen der Spiegel vorgehalten wird und das, was man 
dort zu sehen bekommt, ist teilweise ganz schön erschreckend. Ja die Bücher hallen nun 
schon ein paar Tage nach und das wird wohl auch noch ein wenig dauern - aber das in 
einem vollkommen positiven Sinn.

Meine Leseempfehlung habt ihr zu 100 % !!!

Viele Grüße von der Numi
 
PS. Wenn ihr die Bücher gelesen habt, schaut Euch ruhig die Filme zu der Reihe an.
Die sind ganz dicht am Inhalt angelehnt und die Besetzung ist absolut stimmig!!!
 
Die Melodie bleibt im Ohr - seit Tagen schon...:
Seh’ ich, dich heut’, Nacht am alten Pfad,
Dort hängten sie den Mann, der drei getötet hat.
Seltsames trug sich zu und seltsam wär’s wenn wir,
Uns seh’n, am Baum, wo er gehangen hat.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen