Dienstag, 29. Dezember 2015

Rezension: Wolfgang muss weg!

von Cathrin Moeller, erschienen bei mtb - Mira Taschenbuch.


Erschienen am 10. Juni 2015
Taschenbuch
304 Seiten
ISBN 978-3-95649-193-1

Beschreibung laut Verlag
Da liegt er nun, ganz friedlich - in der Tiefkühltruhe zwischen Erbsen und Möhrchen:
Wolfgang, Annemies Gatte. Einst erfolgreicher Polizist, bekennender Macho,
einfallsloser Liebhaber. Jetzt mausetot. Dass es nur ein Unfall war, dafür hat
Annemie keine Zeugen. Zum Glück weiß sie als gute Hausfrau, wie man Blutflecken
entfernt. Doch als sich plötzlich die anstrengende Schwiegermutter bei ihr
einquartiert und Wolfgangs bester Freund beginnt herumzuschnüffeln, begreift
Annemie, dass ihr Mann seinen Frieden nicht dauerhaft in der Tiefkühltruhe finden
wird. Mit ihrer Schwiegermutter und ihrer besten Freundin Dörte begibt Annemie
sich auf eine irrwitzige Odyssee. Vorbei an neugierigen Zöllnern, verzweifelten
Ex-Geliebten und einem viel zu attraktiven Carabinieri
- immer mit der Leiche im Gepäck.

Rezension
Annemies Leben, neben ihrem Ehemann Wolfgang, ist ziemlich eintönig geworden.
Montags Wäsche, dienstags Einkauf, mittwochs Hausputz - doch an diesem Mittwoch
ändert sich alles. Grade als sie mit Inbrunst den Flur schrubbt, taucht plötzlich eine
Gestalt im Halbdunkeln auf, Annemie holt aus - es kommt zu einem Handgemenge,
ein Schuss fällt und plötzlich liegt Wolfgang tot auf dem Boden.

Und jetzt? Warum kommt er denn einfach so früh nach Hause? Warum fuchtelte er mit
seiner Waffe in der Hand rum? Und warum steckt deren Mündung in einer Kartoffel???
Egal - darüber muss Annemie erst einmal in Ruhe nachdenken und bevor Wolfgang
anfangen kann zu müffeln, verfrachtet sie ihn vorläufig in die Tiefkühltruhe.

Natürlich weiß sie, das er dort - zwischen Erbsen und Möhren - nicht ewig liegen kann,
aber bevor sie sich über ihre weitere Vorgehensweise klar werden kann, steht ihre
Schwiegermutter schon in der Haustüre und lädt sich selber für ein paar Tage ein -
schließlich hat sie eine Baustelle vor dem Haus und das kann man ja nicht aushalten.

Wenn Annemies Freundin Dörte ihr nicht zur Seite stände, wäre sie verloren. Doch so
machen sich die beiden mit Schwiegermutter auf dem Rücksicht und Wolfgang im
Kofferraum auf dem Weg - denn eins ist sicher: Wolfgang muss weg!

Fazit
In den Grundfesten erschüttert durch den tragischen Verlust ihres über alles geliebten
Ehemannes stürzt Annemie... nee wartet mal... ganz so ist es nicht ;0)

Eher das Gegenteil ist der Fall. Autorin Cathrin Moeller hat hier eine rasante, fluffige
Krimikomödie mit schwarzem Humor gewürzt, die sich locker leicht mit einem Grinsen
im Gesicht lesen lässt. Vieeeeleiiiiicht ist die Geschichte an einige Stellen etwas...
überzogen, aber für die Realität hat man ja das wirkliche Leben.

Ein kurzweiliger Lesespaß!

Viele Grüße von der Numi

Sonntag, 27. Dezember 2015

Rezension: Der blauen Sehnsucht Tod

von Brigitte Pons, erschienen bei LYX Egmont.


 Erschienen am 05. März 2015
 Kartoniert mit Klappe
 416 Seiten
 ISBN 978-3-8025-9396-3

Inhalt laut Verlag
In Vielbrunn wird die Leiche einer jungen Frau gefunden. Gerüchte kursieren und
Geschichten. War sie wirklich nur ein Feriengast? Dem jungen Polizisten Frank
Liebknecht erzählt sie von ihrer Suche nach einem Gemälde mit vier blauen Pferden,
das im zweiten Weltkrieg verschwand. In Vielbrunn. Die Krimimalpolizei findet
zahlreiche Widersprüche und Motive – und plötzlich steht Frank selbst auf der
Liste der Verdächtigen. Notgedrungen stellt er eigene Nachforschungen an, und
bringt Geheimnisse ans Tageslicht, die seit Jahrzehnten vergraben waren …

Rezension
Frank Liebknecht - ein junger 'Dorfpolizist' mit Herz und Seele - erlebt, für ihn ganz
unerwartet, einen heißen One-Night-Stand mit der aufregenden Linda Ehlers, die
angeblich als Feriengast ihren Urlaub in Vielbrunn verbringt. Sie vertraut Frank aber
an, das sie eigentlich auf der Suche nach einem Gemälde mit blauen Pferden ist, von 
dem ihre Großmutter ihr oft vorgeschwärmt hatte - sie lernte das Bild als junge Frau
kennen und lieben.

Franks Überlegungen, ob aus der tollen Nacht eventuell mehr werden könnte, werden
am nächsten Tag jäh unterbrochen, als man Lindas Leiche findet...

Natürlich schließt Kriminaloberkommissar Brenner Frank von den Ermittlungen aus
- was bleibt ihm auch anderes übrig. Aber er hat auch nichts dagegen, das Frank
sich auf die Suche nach dem angeblich verschollenen Gemälde macht, da die
polizeilichen Ermittlungen in eine ganz andere Richtung gehen. Schließlich war Linda
verheiratet und Frank war wahrlich nicht ihr einziger Liebhaber.

Und so beginnt Frank mit seinen eigenen Ermittlungen, während er von seinen
Kollegen als Tatverdächtiger behandelt wird bzw. werden muss. Ob er etwas 
herausfinden kann? Schließlich sah Lindas Oma das Bild zuletzt vor dem 
zweiten Weltkrieg...

Fazit
Dies ist nach 'Celeste bedeutet Himmelblau' der zweite Teil um Frank Liebknecht. Man
kommt problemlos in die Geschichte hinein, auch wenn man den ersten Teil nicht kennt,
allerdings hat mir das Buch so gut gefallen, das ich mir den ersten Teil auf jeden Fall
noch zulegen werde!

Frank kommt unheimlich sympathisch daher - ein Dorfpolizist, der nichts anderes sein
möchte; jemand der sich einfach um seinen Bezirk kümmert - egal ob Mensch oder Tier
- Frank ist allzeit bereit. Mit seiner ehemalige Chefin a.D. und seinen Kollegen aus der
Stadt bildet er ein harmonisches Team - auch wenn die Beteiligten es selber noch nicht
ahnen - aber der Leser weiß es schon ;0)

Die Geschichte, zum Teil Fiktion, ist sehr gut ausgearbeitet und recherchiert, spannend
gemacht, mit unerwarteten Wendungen, geschichtlich interessant und in einem flüssigem
Schreibstil wird man an Leser gefesselt. Dazu kommen noch die teilweise sehr kurzen
Kapitel und schon ist man praktisch gezwungen immer noch eins und noch eins zu Lesen
- also seid gewarnt und richtet Euch auf weniger Schlaf ein: 
aus der Hand legen ist wirklich nicht einfach!

Ein toller Kriminalroman - ein richtiges Lesevergnügen!

Reihenfolge:
Celeste bedeutet Himmelblau
Der blauen Sehnsucht Tod

Viele Grüße von der Numi

Freitag, 25. Dezember 2015

Ich wünsche...

Euch allen wunderschöne Feiertage!

In diesem Jahr habe ich mir keine Bücher gewünscht. Dafür habe ich mir
einen anderen Wunsch erfüllt... ein Bild von Silke Zwergenschön.... auch
eine Art Zauberwelt ;0)





Hachz - ich bin begeistert!
Habt eine schöne Zeit.

Viele Grüße von der Numi   

Montag, 21. Dezember 2015

Muss doch ...

noch kurz meinen Nachschub zeigen.
Ist dieses Mal auch gar nicht so schlimm :0)




Das sollten nu alle gewesen sein... glaub ich ;0)
Viele Grüße von der Numi 

Sonntag, 20. Dezember 2015

Hachz - ik freu mir :0)

Ich dachte eigentlich, das ich schon alle Glasbausteine verbastelt hätte, aber
einer hatte sich doch tatsächlich noch in der hintersten Ecke versteckt.

Schwupp hab ich meine Plotterdateien durchgeschaut, Folie und Lichterkette
raus gekramt und los ging es!



DER ist jetzt für mein Bücherregal - solange dort noch ein wenig Platz ist ;0)
Ik freu mir!!!

Viele Grüße von der Numi

PS - Für die Plotteraner unter uns: Die Datei des Buches ist aus dem Sil-store
und der schöne Spruch ist von Kleine göhr.e Design.

Dienstag, 15. Dezember 2015

Rezension: Die Tribute von Panem

Band 3 - Flammender Zorn - von Suzanne Collins, gelesen von Maria Koschny,
erschienen bei Oetinger - Audio.
 
 
Erschienen im Juli 2015
Ungekürzte Lesung
Für Jugendliche und Erwachsene
ca. 588 min.
2 MP3-CD
ISBN-13: 978-3-8373-0879-2
 
Beschreibung laut Verlag
Schwer verletzt wurde Katniss von den Rebellen befreit und in Distrikt 13 gebracht.
Doch ihre einzige Sorge gilt Peeta, der dem Kapitol in die Hände gefallen ist. Die
Regierung setzt alles daran, seinen Willen zu brechen. Gale hingegen kämpft weiterhin
an Katniss‘ Seite - ohne Rücksicht auf Verluste, wie Katniss erschreckt feststellt. Als
sie merkt, dass die Rebellen versuchen, sie für ihre Ziele zu missbrauchen, wird ihr
klar, dass sie alle nur Figuren in einem perfiden Spiel sind. Wie soll sie die schützen,
die sie liebt?
 
Rezension
Katniss wurde schwerverletzt von den Rebellen aus der Arena gerettet und in den angeblich
vernichteten Distrikt 13 gebracht. Hier soll sie nun den Rebellen als Leitfigur dienen um die
restlichen Distrikte auf ihre Seite zu ziehen - Katniss Everdeen, der Spotttölpel.
 
Doch Katniss will eigentlich nur eins: Peetas Leben retten und dafür sorgen, dass Präsident
Snow sein baldiges Ende findet und das nach Möglichkeit von ihrer Hand.

Doch wie kann sie ihr Ziel erreichen? Und was haben die Rebellen vor... außer mit ihr
Werbespot für ihre Sache zu drehen? Und was kommt danach... wenn die Rebellen es 
wirklich schaffen Präsident Snow und das Kapitol zu stürzen?

Katniss wird viel erzählt, was sich mehr oder weniger gut anhört und doch hat sie
gelernt hinter den Vorhang der Freundlichkeit zu schauen. Und was sie dort erblickt...

Fazit
Beeindruckend und das mit Langzeitwirkung. Ich bin wirklich froh, dass ich diese 
Geschichte - trotz meiner Vorurteile - gelesen habe. So aufwühlend, spannend und 
bewegend.

Der Voyeurismus, die Gefühle der Kriegs... bzw. Arenaheimkehrer, Vertrauen und Verrat,
Verantwortung, Helden mit Fehlern, Manipulation, Freundschaft, Überlebenswille,
Kampfgeist, Verzweiflung... 
alles Worte die mir durch den Kopf gehen, wenn ich an diese Geschichte denke.

Vielleicht deshalb, weil uns Menschen der Spiegel vorgehalten wird und das, was man 
dort zu sehen bekommt, ist teilweise ganz schön erschreckend. Ja die Bücher hallen nun 
schon ein paar Tage nach und das wird wohl auch noch ein wenig dauern - aber das in 
einem vollkommen positiven Sinn.

Meine Leseempfehlung habt ihr zu 100 % !!!

Viele Grüße von der Numi
 
PS. Wenn ihr die Bücher gelesen habt, schaut Euch ruhig die Filme zu der Reihe an.
Die sind ganz dicht am Inhalt angelehnt und die Besetzung ist absolut stimmig!!!
 
Die Melodie bleibt im Ohr - seit Tagen schon...:
Seh’ ich, dich heut’, Nacht am alten Pfad,
Dort hängten sie den Mann, der drei getötet hat.
Seltsames trug sich zu und seltsam wär’s wenn wir,
Uns seh’n, am Baum, wo er gehangen hat.

Lesebingo 2016

Ein hab ich noch ;0)


Das gefällt mir auch gut. Wer mag schaut einfach HIER!
Mmmm... ich glaub, das reicht nun auch für 2016 - sonst kommt man ja gar nicht
mehr zum lesen :0)

Viele Grüße von der Numi

Die ultimative ABC-Challenge...

hört sich auch gut an :0)


Die Regeln:


Lest und rezensiert je 26 Bücher deren Titel, Autor oder Protagonisten mit den Buchstaben des Alphabets beginnen.

Ein  Buch kann je für einen Buchstaben des Titel-, Autoren- und / oder Protagonisten-Alphabets zählen.

Die Challenge dauert vom 01.01.2016 - 31.12.2016.

Erstellt einen Post oder eine eigene Challenge Seite, auf der ich Eure Fortschritte verfolgen kann.

Die Buchstaben q, x und y gelten auch als erfüllt, wenn sie in dem jeweiligen Titel oder Namen vorkommen.

Bei Autoren gelten sowohl Vor- als auch Nachnamen.

Der, die, das zählt nicht!

Ebenso wenig Reihentitel - also, bei den "Tributen von Panem" zB würde man dan "Tödliche Spiele" oder "Gefährliche Liebe" als Titel nehmen.

Beim Protagonisten-ABC und AutorInnen-ABC dürft Ihr gerne sowohl männliche als auch weibliche Namen listen.

Da versuch ich doch mal in 2016 die drei Alphabete voll zu bekommen :0)
Wer auch Lust darauf hat, kann sich HIER anmelden!

Viele Grüße von der Numi

Sonntag, 13. Dezember 2015

Rezension: Die Tribute von Panem

Band 2 - Gefährliche Liebe - von Suzanne Collin, gelesen von Maria Koschny,
erschienen bei Oetinger - Audio.



Erschienen im Juli 2015
Ungekürzte Lesung
Für Jugendliche und Erwachsene
ca. 581 min.
2 MP3-CD
ISBN-13: 978-3-8373-0878-5

Beschreibung laut Verlag
Während Katniss und Peeta noch in ganz Panem als tragisches Liebespaar gefeiert
werden, droht den beiden bereits neue Gefahr. Denn Katniss ist mittlerweile zu einem
Symbol des Widerstands geworden, der sich in einzelnen Distrikten erhebt – und das
kann das Kapitol nicht dulden. Verzweifelt versucht Katniss, ihre Familie und vor
allem Gale vor der Gewalt der Regierung zu schützen. Doch da sind auch noch ihre
verwirrenden Gefühle für Peeta. Plötzlich geschieht das Unfassbare: Katniss und
Peeta müssen zurück in die Arena. Und diesmal wird es nur einen Überlebenden
geben.

Rezension
Katniss Everdeen ist durch ihre Rettungsaktion für Peeta und sich plötzlich zu einem
Symbol des Widerstandes gegen das Kapitol in vielen Distrikten geworden. Endlich hat
jemand dem Kapitol die Stirn geboten - auf dieses Zeichen scheinen viele Menschen
nur gewartet zu haben - wovon Präsident Snow natürlich wenig begeistert ist.

Doch, wie es der Zufall will, steht aktuell ein Jubeljubiläum bevor. Das heißt, alle 25
Jahre finden besondere Hungerspiele statt. Beim ersten Mal mussten die Distrikte ihre
Tribute selber auswählen... beim zweiten Mal wurden nicht nur zwei Kinder pro
Distrikt ausgewählt, sondern vier... und nun beim dritten Jubeljubiläum müssen von allen
Distrikten jeweils 2 noch lebende Sieger der vergangenen Spiele wieder zurück in die
Arena.

Für Distrikt 12 bedeutet es eine Teilnahme für Katniss und für Peeta oder Haymitch
Abernathy. Und diesmal soll es nur einen Überlebenden geben!

Fazit
Vorab: Ich bin absolut begeistert !!!

Teil 2 schließt nahtlos an den ersten Teil an und ich muss sagen der Spannungsbogen 
zieht sich von der ersten bis zur letzten Seite durch und steigt kontinuierlich an.

Obwohl ich dachte, das der erste Teil schon ziemlich alles an menschlichen Abgründen
abdeckt, setzt der zweite Teil noch 'Einen oben drauf'. Denn hier treffen nicht 24 
Unbekannte aufeinander; diesmal gehen 24 Menschen in die Arena, die sich nicht nur
kennen, sondern teilweise auch, nach so vielen Jahren, miteinander befreundet sind. 

Selbst die Bewohner des Kapitols empfinden diese 75. Hungerspiele als besonders
aufwühlend. Schließlich kennen sie die Sieger schon sehr lange und bewunderten
und bejubelten sie - ihre Lieblinge.

Hinzu kommen die Menschen aus den Distrikten, die es einfach leid sind, sich vom
Kapitol unterjochen und drangsalieren zu lassen; die endlich frei sein wollen, die
keine Angst mehr haben möchten, die einfach leben wollen...


Ich kann nur sagen spannend, dramatisch, packend, bewegend ... einfach mitreißend.

Glücklicherweise hatte ich mir ja die Gesamtausgabe über alle drei Teile gekauft.
Kaum hatte ich Teil 2 durchgehört, ging es sofort mit Teil 3 weiter - *hachz* :0)

http://www.oetinger.de/nc/schnellsuche/titelsuche/details/titel/7708808/21572/11911/Autor/Suzanne%20/Collins/Die_Tribute_von_Panem_1-3_H%F6rbuch-Gesamtausgabe_%286_MP3_CD%29.html

 
Viele Grüße von der Numi

Samstag, 12. Dezember 2015

Ich glaub es geht schon wieder los!

Gerade habe ich gesehen, das die liebe Lu von Lu´s Buchgeflüster auch in 2016 wieder
eine Randomhouse-Challenge durchführt. Und schwuuuuupps hab ich mich auch schon
angemeldet!

http://lus-buchgefluester.blogspot.de/p/random-house-challenge-2016.html 

Die Regeln:
- Im Zeitraum vom 01.01. - 31.12.2016 sollen mindestens 25 Bücher aus der Verlagsgruppe Random House gelesen und rezensiert werden (Verlag sollte auf dem Cover klar erkennbar sein).
- Teilnahme durch Kommentar unten (späterer Einstieg möglich, aber die Bücher ab Einstieg zählen dann erst!) auch ein Ausstieg ist möglich ...
- Solltet ihr Werbung für die Challenge machen wollen, dürft ihr euch das Logo gerne leihen, aber bitte den Link zu meinem Blog einbinden!
- Verlauf der gelesenen Bücher bitte auf einer Challenge Seite belegen (mit Link zur Rezension), es wird aber auch noch ein gesondertes Formular geben
- Die gelesenen Bücher dieser Challenge können auch gerne mit anderen Challenges kombiniert werden
- Updates erfolgen alle drei Monate!
- Neben einem Ranking der Teilnehmer, wird es auch ein Ranking der gelesenen Verlage geben (welcher Verlag wurde am meisten gelesen etc.)
  
Wer Lust hat mitzumachen, kann sich einfach HIER anmelden. Ich freu mich schon :0)

Viele Grüße von der Numi  

Freitag, 11. Dezember 2015

Rezension: Spirit & Spice

von Michael Langoth, erschienen bei Styria.


Erschienen im September 2015
Hardcover mit Schutzumschlag
224 Seiten
ISBN 978-3-99011-075-1

Inhalt laut Verlag
Das tropische Südindien ist die Heimat der Gewürze. Seit der Antike wird von hier
aus die Welt mit Pfeffer, Nelken, Kardamom, Ingwer, Zimt und Kurkuma versorgt.
Produkte, die zu den teuersten Handelsgütern der Welt zählten und denen enorme
Heilkräfte zugeschrieben werden, nicht nur in den uralten Lehren des Ayurveda,
sondern auch in neuesten Forschungen der westlichen Ernährungswissenschaft.

Das Wissen um die wohltuende und heilende Wirkung von Nahrung für Körper
und Geist ist in Indien weit verbreitet und fester Bestandteil der kulinarischen
Kultur. Wie kaum eine andere kann die indische Küche nach dem Essen ein
unvergleichliches Wohlgefühl im Bauch erzeugen, fernab von Druck- und
Völlegefühl.

Spirit & Spice gibt anhand authentischer Rezepte Einblick in Vielfalt und Reichtum
der südindischen Kochkulturen, berichtet von den historischen Ursprüngen der
Lebensmittel sowie Kochtechniken und präsentiert die kulinarischen Glaubenssätze
einer Region, die seit Jahrtausenden von der Suche nach Weisheit und Balance
geprägt ist.

Rezension
Südindien - auf eine ganz andere Art betrachtet. Zum einen Menschen, die noch
immer altertümlich leben, zum anderen vernetzte Hightech-Großstätte. Das Ziel
ein gutes Karmas zu erreichen über die Ernährung und das entsprechende
Wohlgefühl - auch in Verbindung mit verschiedenen Religionen.

Die kulinarische Geschichte ab ca. 8000 v. Chr. bis heute. Kokosnuss, Reis, Zucker.
Gewürze - ihr Aroma und ihre gesundheitliche Wirkungsweise. Die heiligen Kühe
und doch ist Indien der größte Rindfleischlieferant. Die Brotkultur. Die verschiedenen
Kochtechniken - aber alles mit der nötigen Zeit und Ruhe.

Dazu kommen einige Rezepte. Masala, Dal (Hülsenfrüchte), Dry (ohne Sauce),
Reisgerichte, Beilagen und natürlich Süsses.

Abschließend der Bereich um Nahrung und Religion. Glauben und Essen,
Opfergaben, Askese.

Und das Ganze begleitet von eindrucksvollen Bildern.



Fazit
Erwartet hatte ich eine Art Kochbuch und bekommen habe ich ein wunderschönes
Buch das weitaus mehr bietet als nur Rezepte! Beim Blättern und Lesen überkam
mich ein Gefühl der Ruhe und die unbändige Lust bald wieder mal ausgiebig
indisch zu kochen!

Für Indien-Liebhaber ein Muss und allen anderen kann es nicht schaden, einen
Blick in dieses wunderbare Buch zu riskieren!

Viele Grüße von der schwelgenden Numi

Freitag, 4. Dezember 2015

Rezension: Die Tribute von Panem

Band 1 - Tödliche Spiele - von Suzanne Collin, gelesen von Maria Koschny,
erschienen bei Oetinger - Audio.

 
Erschienen im Juli 2015
Ungekürzte Lesung
Für Jugendliche und Erwachsene
ca. 581 min.
2 MP3-CD
ISBN-13: 978-3-8373-0877-8

Beschreibung laut Verlag
Als Katniss erfährt, dass ihre kleine Schwester für die Spiele von Panem ausgelost
worden ist, meldet sie sich freiwillig – wohl wissend, dass sie damit ihr Todesurteil
unterschreibt. Denn es darf nur einer überleben bei diesem grausamen Ritual in der
fernen Zukunft Nordamerikas. Noch weiß sie nicht, dass sie Peeta, einem Jungen
aus ihrem Distrikt, gegenüber stehen wird. Wird einer den anderen töten, um selbst
zu überleben? Da geschieht das Wunder: Peeta scheint ihr Leben retten zu wollen.

Rezension
Die Zukunft - Nordamerika wurde zum Großteil überschwemmt. Übrig geblieben ist
Panem: das Kapitol und insgesamt 13 Distrikte. Allerdings vernichtete das Kapitol 
Distrikt 13 nach einem Aufstand um endgültig zu zeigen, dass ein Widerstand gegen
ihre 'Regierung' nicht geduldet wird.

Seither findet jedes Jahr eine Ernte statt, bei dem in jedem Distrikt ein Junge und ein
Mädchen im Alter von 12 bis 18 Jahren auserwählt werden um als Tribut an den
Hungerspielen des Kapitols teilzunehmen. Bei diesem 'Spiel' geht es darum zu töten
oder getötet zu werden, denn nur der letzte Überlebende darf die Arena wieder
verlassen und nach Haus zurückkehren.

Als in Distrikt 12 die Wahl auf die 12jährige Prim fällt, meldet sich ihre ältere
Schwester Katness freiwillig als Tribut. An ihrer Seite wird Peeta, der 
Bäckerssohn, in die Arena einziehen. Wird einer von den beiden überleben
können? Auch wenn es bedeutet zu töten? Wenn eventuell einer von beiden
den anderen töten muss?

Und das alles, während ganz Panem zuschaut. Die Menschen des Kapitols mit 
unbändiger Freude und Inbrunst, die Menschen aus den Distrikten gezwungener
Massen mit Angst um ihre Lieben.

'Mögen die 74.sten Hungerspiele beginnen...'

Fazit
Vorab erst einmal mein Zalando-Schrei Aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaahhhhhhhhhhhhhhh
- was für ein tolles Buch!!!

Suzanne Collins ist es wirklich gelungen eine Geschichte zu zaubern, die eigentlich für
jeden etwas bieten sollte - egal ob jung oder alt!

Für die Jungen ist da ein Mädchen ... eine Heldin, die ohne aufgesetzt zu sein, aufrecht,
mutig und verantwortungsbewusst durch das Leben geht. Sie kümmert sich, ohne zu
klagen, um ihre Familie, was in den Distrikten nicht leicht ist - viele Menschen
verhungern, wenn sie nicht in der Lage sind dem Kapitol mit ihrer Arbeitskraft
zu dienen.

Meine Gedanken zu der Geschichte...

Ich sehe die Verrohung der Menschheit. Kein Mitgefühl, keine Empathie. Oft ist das
eigene Wohl der Zweck des Daseins - ohne einen Gedanken an andere zu verschwenden.
Jeder ist sich selbst der Nächste.

Abgesehen davon: Der Umgang mit dieser Form des Reality-TV... Voyeurismus in
Reinkultur... wir halten lieber mit der Kamera drauf, als zu helfen...das Dschungel-Camp
bis zum bitteren Ende?

Sind wir auf dem besten Weg in diese Zukunft?...
Für mich war es eine sehr eindrucksvolle Geschichte, die noch lange nachhallt!!!

Noch ein paar Worte zum Buch
Der Schreibstil ist locker-leicht und das Buch lässt sich sehr gut lesen bzw. hören.
Die Protagonisten wachsen einem ganz schnell ans Herz - allen voran natürlich
Katness und Peeta.

Die Stimme von Maria Koschny passt hervorragend dazu. Sie ist eindringlich, sanft,
lustig und berührend - ja ich hatte Tränen in den Augen als... Katness singt...

Ich bin wirklich froh, dass ich von meinem eigentlichen Vorhaben, einen Bogen um
dieses 'Kinderbuch' zu machen, abgewichen bin. Von mir gibt es für Jung und Alt
eine ausgesprochene Leseempfehlung!!!

Ach ja - ich habe mir nicht das Hörbuch zum ersten Teil gegönnt (siehe oben),
sondern direkt die Gesamtausgabe über alle drei Teile. Es gibt also bald meine
Meinung zum zweiten Teil ;0) 
 
 

ISBN-13: 978-3-8373-0880-8

 Viele Grüße von der begeisterten Numi