Freitag, 13. November 2015

Rezension: 500 Paleo Rezepte

von Dana Carpender, erschienen bei Goldmann.


 Erschienen am 18. Mai 2015
 Taschenbuch, Broschur
 336 Seiten
 ISBN: 978-3-442-17524-6
 12,99 €


Inhalt laut Verlag

Endlich – die erste große Paleo-Rezeptsammlung ist da! 500 geniale und trendige
Gerichte, bei denen sich alles um gesunde Ernährung und die Verarbeitung von
naturbelassenen Produkten dreht. Bei der vielfältigen Auswahl an Vorspeisen,
Snacks, Fisch- und Fleischrezepten und Desserts findet jeder, was er braucht –
im Alltag oder für besondere Anlässe. Kochen Sie sich einfach Tag für Tag fit und
schlank, ohne viel Schnickschnack und Drumherum!

Rezension
Zunächst erfolgt eine kurze Einleitung über solche Themen wie:
Was bedeutet Paleo, welche Lebensmittel sind Paleo und welche nicht, welche 
Zutaten werden in den Rezepten verwendet etc.

Danach startet der umfangreiche Rezeptteil in folgender Einteilung:

Grundrezepte (z.B. Brühe, Kokosbutter)
Vorspeisen, Snacks und Fingerfood (Paprika-Mandeln, Chicken-Wings, Guacamole)
Eier (Spinat-Pilz-Omelett, Cremige Kokoseier, Eier in Senfsauce)
Müsli, Kekse und Pfannkuchen (Sonnenblumencracker, Eier-Wraps)
Beilagen (Meerrettichpuffer, Mogelreis mit Mandeln)
Salate als Beilage (Spargelsalat mit Avocado, Balsamico-Senfcreme)
Salate als Hauptgericht (Hühnersalat Florida, Entensalat mit Himbeeren)
Fisch und Meeresfrüchte (Golfschnapper, Überbackene Venusmuscheln)
Huhn und anderes Geflügel (z.B. Chicken Chutney, Marokkohuhn)
Rindfleisch (Spareribs mit Balsamico, Mexikotopf)
Schwein und Lamm (Danas Lieblingsspareribs, Lamm Stroganoff)
Suppen (z.B. Kürbissuppe mit Zitrone, Mexikanische Hühnersuppe)
Saucen und Gewürzmischungen (Steinzeitketchup, Salsa, Hähnchengewürz)
Desserts (z.B. Glasierte Walnüsse, Zimtkugeln mit Sonnenblumenkernen)
Getränke (Erdbeershake, Himbeerlimonade, Mojito)

Am Schluss gibt es dann zur einfacheren Orientierung
ein Rezeptverzeichnis nach der Einteilung,
ein Rezeptverzeichnis von A bis Z und
ein Register zu welchem Begriff man wo etwas findet.

Fazit
Heute gestalte ich mein Fazit mal etwas anders :0)

Für mich Negatives:
Es wird oft Stevia verwendet - da würde ich eher zum Honig greifen.
Alkohol kommt als Zutat vor - denn lasse ich ganz weg.
Oft kommt 'Coconut Aminos' zum Einsatz - das hab ich vor Ort noch nirgendwo
gesehen und im Internet bezahlt man bummelig ca. 10 Euro für 124ml. Da würde
ich mich auch eher nach einem Ersatz umschauen wollen.
Der Gebrauch einer Mikrowelle ... tja, wir haben unsere gerade entsorgt wegen
der Mikrowellen :0)
Die Mengenangaben sind teilweise... witzig: Ein Rezept für 6 Personen mit einer
halben roten, einer halben gelben und einer halben grünen Paprika... mmm... seh
ich eher nicht so - würde da einfach zwei Ganze nehmen und jut is!
Leider keine leckeren Fotos dabei - nicht ein einziges.

Für mich Positives
Der Preis des Buches (da ist das OK ohne Fotos).
500 Rezepte - und wenn nur 250 zu gebrauchen wären, sind das immer noch
viele, viele Anregungen!!!
Das, was ich bisher probiert habe, war lecker.

Bei dem Preis-/Leistungsverhältnis finde ich das Buch gut!

Viele Grüße von der Numi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen