Montag, 7. September 2015

Rezension: Verschwörung von David Lagercrantz

von David Lagercrantz, erschienen bei Heyne.
 
 
Erschienen am 27. August 2015
 Gebundenes Buch mit Schutzumschlag
608 Seiten 
ISBN: 978-3-453-26962-0
 
Inhalt laut Verlag 
Lisbeth Salander und Mikael Blomkvist haben Millionen Leser begeistert. Weltweit
erstürmte die Millennium-Trilogie die Bestsellerlisten und sprengte mit mehr als
80 Millionen verkauften Exemplaren alle Dimensionen. Ein Welterfolg, der 
seinesgleichen sucht. Nun geht die Geschichte weiter.

 Rezension
Ich gebe zu, das ich dieses Buch ein kleines bisschen... nörgelig angegangen
bin. "Ob das was ist?", "Ob Lagercrantz sich da nicht mal ein etwas zu viel
zugemutet hat?", "Wahrscheinlich bin ich total enttäuscht... (seufz)."

Und tatsächlich ist es mir gelungen auf den ersten 20 - 25 Seiten bei meiner
eher miesen Stimmung zu bleiben. Und dann... verflüchtigte sich dieser erste
Eindruck ganz langsam und dann immer mehr - bis es klick machte und
ich wieder unterwegs war mit Lisbeth und mit Mikael.

Sie alle wiederzusehen - damit meine ich natürlich auch Holger Palmgren,
Erika Berger, Jan Bublanski, Sonja Modig und einige andere war einfach toll.

Aber nicht nur das. Die Story stimmt einfach. Komplex, gut durchdacht und
die zunächst getrennten Fäden finden ihren Weg durch die Geschichte. Die
Charaktere finde ich sogar ausgefeilter, als vorher. Und auch die 'neuen Leute'
fügen sich perfekt in die Geschichte ein. Meiner Meinung nach erhalten sie
von David Lagercrantz noch mehr Tiefgang.

Fazit
Schon ein wenig wider Erwarten bin ich begeistert und froh, dass es David
Lagercrantz gelungen ist, die Millennium-Reihe so gelungen fortzuführen.
Spannend, intelligent und mit dem Sog, der den Leser einfängt und mitreißt.

Ich hoffe, es geht weiter und ich freu mich jetzt schon auf die Fortsetzung -
denn zumindestens eine Sache bleibt noch zu klären...

;0)

 Viele Grüße vom Millennium-Fan Numi 

1 Kommentar:

  1. Hallo Numi,

    wie schön, dass es dir so gut gefallen hat! :) Den Einstieg finde ich bisher auch gelungen. Aber ich habe ja noch viel vor mir. :)

    Viele Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen