Dienstag, 29. September 2015

Rezension: Friesentod

von Edna Schuchardt, erschienen beim Klarant Verlag.


Ebook
laut meinem Sony-Reader 150 Seiten
Beschreibung laut Verlag
Es sollte eine ganz normale Reise zur Hochzeit ihrer Freundin Pauline werden,
doch stattdessen wird Jeanette schon kurz nach ihrer Ankunft in Norddeich 
in einen grausamen Mordfall verstrickt. Wer ist der Tote ohne Kopf, der im
Watt gefunden wurde? Was hat es mt diesem geheimnisvollen 'Tok' in der 
verfallenen Deichvilla auf sich? Geht dort wirklich der Geist eines kleinen
Mädchens um, oder handelt es sich nur um einen Aberglauben der Einheimischen?

Rezension
Jeanette freut sich schon sehr auf ihrer Reise nach Norddeich - ihre
Freundin Pauline will heiraten und Jeanette will ihr bei den letzten
Vorbereitungen helfen. Zu Anfang sieht auch alles nach einem wunder-
schönen Urlaub aus, doch dann wird die kopflose Leiche eines Mannes
gefunden und Paulines 'zweites Gesicht' meldet sich zurück:
Sie träumt von der alten verlassenen Deichvilla.

Und dieses Haus jagt nicht nur Jeanette einen Schauer nach dem
anderen über den Rücken. Was hat es bloß mit dem alten Gemäuer
auf sich? Was ist früher dort passiert? Und hat es eventuell etwas
mit dem Mord an dem Kopflosen zu tun?

Fazit
Vor kurzem hatte ich auch den ersten Teil dieser Reihe vorgestellt:
Friesenfeuer. Und ich bleibe auch beim zweiten Teil bei meiner
Meinung - der Schreibstil ist flüssig, die Charaktere - zum Teil
bekannt, zum Teil neu - sind gut gezeichnet und auch hier ist
es vom ersten Kapitel an spannend.

Für mich ist es ungewohnt einen Krimi mit übersinnlichen Aspekten
zu lesen, aber warum eigentlich nicht? Es ist definitiv mal etwas
anderes. (Ja ich weiß, Hercule Poirot würde abwinken, aber ich
bin mir sicher: er guckt gerade nicht hin :0)

Mir gefällt die Reihe und ich hoffe auf einen nächsten Teil,
allerdings (auch dabei bleibe ich), könnten es gerne wieder mehr
Seiten sein - man hat es einfach zu schnell weg gelesen!

Viele Grüße von der Numi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen