Sonntag, 3. Mai 2015

Rezension: Moderne Paleo Küche

von Elana Amsterdam, erschienen bei books4success.



Erschienen am 20.01.2015
Broschiert
160 Seiten
ISBN: 978-3-86470-240-2

Inhaltsangabe des Verlags
Über 500.000 Fans lassen sich jeden Monat von Elana Amsterdam zu leckeren, einfachen
Paleo-Gerichten inspirieren. Jetzt gibt es ihren New York Times-Bestseller „Paleo
Cooking from Elana’s Pantry“ auch in Deutsch.
Egal, ob Sie Getreide, Milchprodukte oder industriell verarbeitete Nahrungsmittel von
Ihrem Speiseplan verbannen möchten – die Paleo-Ernährungsweise ist die ideale Lösung
für alle Nahrungsmittelallergiker, die ein gesünderes Leben ohne Unverträglichkeiten
führen wollen. Sie basiert auf dem, was unsere Vorfahren in der Steinzeit aßen: Fleisch,
Fisch, Gemüse, Früchte und Nüsse. Elana Amsterdam lebt diese Ernährungsweise seit
über zehn Jahren. In diesem Buch verrät sie ihre einfachen Techniken und Rezepte, die
nur ein Minimum an Zutaten erfordern. Klassiker wie Pfannkuchen oder Brot werden mit
Paleo-Zutaten wie Mandelmehl oder Kokosmilch für alle bestens verträglich –
und besonders lecker.

 Rezension
Nach einer kurzen Einleitung über die Gründe für eine Paleo-Ernährung
und einer Übersicht über die paleokonformen Lebensmittel, folgt eine
Liste der Zutaten, die in den Rezepten verwendeten werden.

Die Rezepte sind in folgende Bereiche aufgeteilt

- Frühstück
 (z.B. Bagels, Crêpes, Frikadellen, Armer Ritter)

- Brote und Cracker
(z.B. nussfreies Brot, Bananen-Brot, Tortillas, Knoblauch-Cracker)

- Gemüsegerichte
(z.B. Krautsalat, "Reis"-Pilaw, gebackener Brokkoli, Sesam-Nudeln)

- Hauptgerichte
(z.B. Marbella-Hähnchen, Lachsalat, mariniertes Flankensteak)

- Soßen, Aufstriche und Belag
(z.B. Basilikumcremesoße, gerösteter Knoblauch, Kokosschlagsahne)
 
- Torten, Backwaren und Teig
(z.B. Kokoscremetorte, Pfirsich-Kirsch-Auflauf, Apfeltörtchen im Glas)

- Eis
(z.B. Kaffeeeis, "Erdnussbutter"-Eis, Vanilleeis mit Keksstückchen)

- Plätzchen und Riegel
(z.B. Schoko-Pfefferminz-Kekse, Kokos-Knusperriegel, Brownies)

- Getränke
(z.B. Würziger Chai, Alkoholfreier Mojito, Erdbeer-Basilikum-Limonade)

(Ja - ich habe während des aufschreibens mehrfach geschluckt ;0) 

Zu den einzelnen Rezepten wird leider nur angeben wieviel Portionen
es ergibt und ob es eventuell vegan u/o ohne Nüsse auskommt; sonstige
Angaben wie Nährwerte oder Zubereitungszeit werden nicht gemacht.

Ich persönlich finde es auch sehr schade, dass nicht zu jedem Rezept
ein Foto abgebildet ist, da ich das an Koch- und Backbüchern liebe,
aber andererseits ist der Preis des Buches nicht sooo heftig.

Fazit
Für mich ist es - trotzdem - ein tolles Paleorezeptbuch mit einer
tollen Auswahl an 'Nachbauten', d.h. Brot, Kekse, Eis etc.

Das hier ist z.B. das Paleo-Brot:

 SEHR lecker!

Und heute gab es das erste Mal Paleo-Pfannkuchen,
aber nicht zum letzten Mal.


Schmecken bestimmt auch mit Heidelbeeren oder Bananen oder Schinken
oder Datteln oder .... schluck.... wird alles noch probiert ;0)

Also: meine beiden Daumen sind definitiv oben !

Viele Grüße von der Numi 

Kommentare:

  1. Hi :-)
    Paelos kenne ich noch gar nicht. das klingt wie ein Name und sieht aus wie Pfannkuchen :D Muss ich auch mal ausprobieren.
    Liebe Grüße,
    Fiorella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo du,
      paleo ist ein ernährungsform, die sich ansatzweise an der steinzeit orientiert
      d.h. man verzichtet nach möglichkeit auf lebensmittel, die von der industrie
      verändert bzw. hergestellt werden. das ganze ist glutenfrei, lactosefrei, ohne
      zucker etc.
      und ja auf dem foto, das waren paleo-pfannkuchen - und die sind so was von
      lecker - halt nur ohne weizenmehl, milch, zucker und so was ;0)
      lg von der numi

      Löschen