Sonntag, 12. April 2015

Rezension: Das Lied von Eis und Feuer

Band 5 - Der Sturm der Schwerter
von George R.R. Martin, erschienen bei blanvalet.
 
 
Erschienen am 17. Oktober 2011
Paperback, Klappenbroschur
768 Seiten
ISBN: 978-3-442-26846-7
 
Beschreibung des Verlags
 
Ein blutiger Bürgerkrieg tobt in den Sieben Königreichen. Robb Stark, der Herr von
Winterfell, leistet dem tyrannischen Kind-König Joffrey Lennister hartnäckig 
Widerstand und lässt sich auch nicht dadurch in die Knie zwingen, dass seine 
Schwester vom König als Geisel gehalten wird.
 
Rezension
 Der Krieg in Westeros findet kein Ende. Viele Menschen werden getötet
oder geraten in Gefangenschaft. Wer Geiseln hat, versucht sie gegen das
bestmögliche Gebot einzutauschen, was allerdings nicht jedem gefällt
und auch nicht immer zu aller Zufriedenheit klappt.
 
Geheiratet wird zwischendurch zwar auch mal, aber aus Liebe geschieht
es eher selten. Meisten geht es darum Verbündete an das eigene Haus zu
binden, Erbansprüche zu sichern oder die Macht zu übernehmen, 
wobei die Frauen oft das Nachsehen haben.

Mehr als diese sehr, sehr grobe Beschreibung möchte ich zum
 Inhalt eigentlich nicht verraten!

Fazit
Ich bin wirklich erstaunt. Noch nie habe ich erlebt, dass eine Serie über
so viele tausende Seiten einfach genial ist und auch bleibt. Im
Grunde genommen ist es eigentlich auch keine Serie, sondern ein
einziges Buch, das am Ende um die 10.000 Seiten haben wird.

Georg R.R. Martin schafft eine einzigartige Welt mit so lebhaften
Figuren, dass man in die Geschichte aufgesaugt wird. Die einzelnen
Charaktere werden für den Leser zu richtigen Personen, die man
mag, ins Herz schließt, verabscheut oder auch hasst.
 
Bei diesem Teil der Geschichte hat sich sogar meine Meinung über
einige regelrecht verändert. Je mehr man erfährt, desto mehr 
Verständnis oder Unverständnis baut sich im Leser auf.
 
Die Figuren und die Geschichte sind derart facettenreich, dass das
Lesen einfach zu einer Dauerbeschäftigung wird - ob beim Kochen, 
im Wartezimmer, vor dem Einschlafen - egal wo, das Lied von Eis
und Feuer ist immer dabei ;0)
 
Viele Grüße von der begeisterten Numi,
die schon mit dem sechsten Teil angefangen hat :0)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen